<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=1576605845905377&ev=PageView&noscript=1" />
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Herpes ist ein Begriff, der im täglichen Gespräch sehr locker verwendet wird und eigentlich genauer gesagt werden sollte. Die durch Herpes-Simplex-Viren 1 und Herpes-Simplex-Virus 2 verursachte Krankheit Herpes-Virus-Hominis oder Herpes-Simplex-Virus (HSV) (auch bekannt als Fieberbläschen, Nachtfieber oder Fieberblase) ist eine der am häufigsten auftretenden Krankheiten übliche Agenten, die Menschen aller Altersstufen infizieren. Die Herpes-simplex-Viren [HSV] sind DNA-Viren, die eine Vielzahl von Krankheiten erzeugen können, einschließlich mukokutaner Infektionen, Infektionen des ZNS und gelegentlich Infektionen der viszeralen Organe.


Pathologie des Herpes simplex
Die Vesikel (flüssigkeitsgefüllte Eruptionen) befinden sich in der Epidermis der Haut. Bei histopathologischer Untersuchung ist eine retikuläre Degeneration der Epidermiszellen mit Akantholyse zu erkennen. Es ist bekannt, dass Herpesviren zelluläre Veränderungen hervorrufen, die die Infiltration typischer mehrkerniger Riesenzellen innerhalb der Läsionen verursachen.

 

Der Herpes-Simplex-Virus   (HSV) ist ein Virus, das sich in zwei verbreiteten Virusinfektionen manifestiert, die jeweils durch schmerzhafte, wässrige Blasen in der Haut oder den Schleimhäuten (wie Mund, Lippen) oder den Genitalien gekennzeichnet sind. Die Krankheit ist insbesondere während eines Ausbruchs ansteckend und ist mit der gegenwärtigen Technologie nicht heilbar. Während dieser Zeit sollte die asymptomatische Person äußerst vorsichtig sein (häufig Hände waschen, den Blasenbereich nicht berühren usw.), da eine Übertragung noch möglich ist. Eine Infektion der Lippen wird allgemein als "Lippenherpes" oder "Fieberblase" bezeichnet. Diese werden manchmal mit Krebsgeschwüren oder Apthousgeschwüren verwechselt, die ein ähnliches Aussehen haben. diese treten im Mund auf und werden nicht durch das Herpes-simplex-Virus verursacht. HSV neigen dazu, Zellen ektodermalen Ursprungs zu infizieren. Nach direkter Exposition gegenüber infektiösem Material (z. B. Speichel, Genitalsekret) erfolgt die anfängliche Virusreplikation an der Eintrittsstelle in die Haut oder Schleimhaut.

 

Die biologischen Eigenschaften von HSV   die den Verlauf der Infektion steuern, sind die Neuroinvasivität (die Fähigkeit des Virus, in das Gehirn einzudringen), seine Neurotoxizität (seine Fähigkeit, sich zu vermehren und das Gehirn zu zerstören) und seine Latenz (seine Fähigkeit, in einer nicht replizierenden Form in den Dorsalwurzelganglien zu verbleiben des ZNS). Nach dem retrograden axonalen Fluss von Neuronen am viralen Eintrittspunkt und der lokalen Replikation wird das virale Genom latent. Während der Latenz werden keine Viruspartikel produziert. In seltenen Fällen kann die Erstreplikation zu Erkrankungen und lebensbedrohlichen Infektionen führen (z. B. Enzephalitis). Nach dem anfänglichen unspezifischen   entzündlich   Als Reaktion auf eine Primärinfektion tritt eine spezifische Antikörperantwort in wenigen Tagen auf, gefolgt von einer zellulären Immunantwort in der zweiten oder dritten Woche. Bei Personen mit zellulären Immundefekten kann eine primäre HSV-Infektion zu einer lebensbedrohlichen verbreiteten Krankheit führen. Ein Stimulus (z. B. körperlicher oder emotionaler Stress, Fieber, ultraviolettes Licht) reaktiviert das Virus in Form von Hautvesikeln oder Schleimhautgeschwüren mit weniger schwerwiegenden Symptomen als bei der Primärinfektion. Latentes HSV kann von den Trigeminus-, Sacral- und Vagalganglien reaktiviert werden.

 

Herpes-Behandlung - Eine wunderschöne Mischung aus bewährten homöopathischen Resonanzarzneimitteln und homotoxologischen Mitteln, um das Immunsystem zu stimulieren, sich selbst nach den Gesetzen der Natur zu heilen.

 

Symptome, die durch eine Infektion mit HSV 1 verursacht werden   (Es ist bekannt, dass HSV 1 die folgenden Körperbereiche beeinflusst.)

 

 

 

 

Nach Überprüfung der folgenden Daten können Sie jetzt eine fundierte Entscheidung treffen. Wir hoffen, Sie treffen die richtige Wahl und werden auf Ihrem Weg zur Genesung mit Ihnen sein. Bitte steigen Sie ein   Kontaktieren Sie einen unserer Ärzte   wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Ihr Leben und Ihre Freiheit zurückgewinnen   KLICK HIER!

FrançaisDeutschPortuguêsEspañolрусскийEnglish